Mini-SPATZENPOST – Tipps für den Unterricht


Dieses Tool hilft Ihnen bei der Unterrichtsvorbereitung. Klappen Sie den gewünschten Beitrag aus der Zeitschrift auf und holen Sie sich Zusatzinfos:

  • Inhaltsbeschreibung
  • Wegweiser zum Onlinematerial
  • Weiterführende Tipps für den Unterricht
  • Links zu passenden Websites

Edi und Ida und der Ferienbeginn

Edi und Ida genießen den Ferienbeginn bereits in vollen Zügen! Die Schulkinder allerdings packen noch ihre Rucksäcke für einen letzten Schulausflug.

Lernziele:
  • Textzeilen zu den Bildern vorbereiten – jedes Kind bekommt diese
  • Lesen und Ausschneiden der Texte – richtig zuordnen/aufkleben
  • Finden einer Überschrift (individuell pro Kind)
  • Zum Gedicht: Ergänzen der Zeichnung
Onlinematerial:

Endlich Ferien / Der Rosenfreund

Zwei hübsche Reime begleiten interaktive Übungen zum symmetrischen Zeichnen.

Lernziele:
  • Exemplarisches Darstellen einer symmetrischen Zeichnung (Herz, …)
  • Lesen der beiden Reime
  • Kinder wählen sodann einen der beiden
  • Üben des betonten Lesens dieses Reimes
  • Fertigstellen der Zeichnungen
Onlinematerial:

Die Zeit / Mein Tagesüberblick

Von den Zeitmessern hin zum Lesen der Uhrzeit bis zu den Tageszeiten wird hier komprimiert und auf Interaktivität abzielend alles rund um die Zeit wiederholt und gefestigt.

Lernziele:
  • Wiederholen der Stunden des Tages – Tageszeiten
  • Arten von Zeitmessern mit Bild im Magazin besprechen (Eventuell einige im Lernkreis auflegen und beschreiben)
  • Uhrzeiten lesen und richtig eintragen
  • Clustering: Welche Tätigkeiten wir tagsüber machen (schlafen, duschen …) Wörter als Tafelbild
  • Mündlicher Satzbau: Am Morgen frühstücke ich.
  • Eintrag in den Tagesüberblick im Magazin
Onlinematerial:

Wörter mit SCH / Reimsätze

Wortschatzerweiterung bezüglich der Wörter mit SCH wird mit dem Suchsel angeboten. In weiterer Folge geht es um Reime sowie um den Satzbau mit den SCH-Wörtern.

Tipp:
Rechtschreibwerkstatt (2 Stunden)

  1. Impulsphase:
    • Erarbeiten eines kurzen Stabreimes: Schaf, Schlange, Schnecke, Schildkröte, Fisch schlecken Schorschis Schokolade! Schade!
    • Rhythmisches Sprechen des Reimes
    • Klärung: Wie nennt man so einen Reim?
  2. Arbeitsphase (Stationen/Offenes Lernen):
    • Aufsuchen aller „SCH“ im Suchsel und einkreisen
    • Wörter mit „SCH“ markieren
    • Finden der Artikel
    • Ordnen der Wörter nach dem ABC
    • Aufsuchen der Wörter im Wörterbuch – Seite/Spalte notieren
    • Zeichnen von Wort-Bildkarten zu den SCH-Wörtern
    • Lösen des Reimrätsels im Heft
    • Schreiben von einfachen Sätzen > Wo die Tiere leben: … lebt im / auf der …
    • Verfassen einer 3-Satz-Geschichte und Zeichnung: zB „Der Fisch“

Unterrichtsfach:

D (Lesen, Sprechen, Rechtschreiben, Sprachbetrachtung, aufsatztechnische Schulung)

Lernziele:
  • Erfassen des Lautes „SCH“
  • Ordnen von Wörtern nach ABC
  • Wörterbuch-Arbeit
  • Üben des Satzbaues
  • Kennenlernen des Stabreims
Bildungsstandards:
Die Schülerinnen und Schüler können
  • beim Ab- und Aufschreiben orthografische Regelhaftigkeiten erfassen.
Lehrplan:

Deutsch/Rechtschreiben: Den erarbeiteten Wortschatz in verschiedenen sprachlichen Zusammenhängen anwenden.

Links:
Onlinematerial:

Was glänzt denn da im Garten?

Der Rosenkäfer ist bei Gärtnern nicht sehr beliebt – doch ist er nützlich, da seine Larve tote Triebe abfrisst. Hier erlernen die Kinder den Körperbau und erfahren, wann er aktiv ist.

Lernziele:
  • Auflegen einer Rose mit Blättern im Lernkreis
  • Teile der Blüte erklären
  • Art des Wachstums beschreiben
  • Artikel über den Rosenkäfer bearbeiten
  • Klärung: Kein Schädling! (allgemeine Ansicht) – warum?
  • Basteln eines Daumenkinos auf einem Miniblock: Rose (starr) mit Rosenkäfer
Onlinematerial:

Der Rosenkäfer

Regeln fürs Schwimmen und Baden

Die einfachsten Regeln werden hier präsentiert, die restlichen werden in weiterer Folge mit den Kindern erarbeitet.

Lernziele:
  • Bilder betrachten und beschreiben
  • Lesen der Texte
  • Zuordnung
  • Erarbeiten der Baderegeln mittels Broschüre des ÖJRK
Onlinematerial:

Material zum Schneiden, Kleben und Puzzeln

Nachtschwärmer / Glühwürmchentanz

Die Wichtigkeit des Nachtschwärmers wird in diesem Gedicht sehr schön beschrieben und Kindern klar gemacht. Das zweite Gedicht wiederum malt ein Bild eines Schwarms von Glühwürmchen.

Tipp:
fächerübergreifender Unterricht (4 Stunden)

  1. Einstimmungsphase:
    • Kinder sitzen im Lernkreis; Augen geschlossen
    • Lehrerperson liest Gedicht vor
    • Gespräch: Welche Bilder hast du im Kopf gesehen?
  2. Arbeitsphase (in Gruppenarbeit):
    • Klärung: Was sind Nachtschwärmer? Fakten zum Glühwürmchen (siehe Links unten)
    • Lesen der Gedichte – Unterstreichen der Wörter, die Tiere beschreiben
    • Verfassen eines Wörterkataloges: Glühwürmchen / Nachtschwärmer
    • Herstellen von Sachkarten zu den Nachtschwärmern mit Recherchen im Internet
    • Gestalten eines Pop-up-Buches „Glühwürmchen“
    • Vorbereiten einer mündlichen Zusammenfassung der Gedichte in eigenen Worten
    • Malen eines Strauches in der Nacht – Glühwürmchen pointilliert
  3. Festigungsphase:
    • Kinder tragen ihre Zusammenfassung vor
    • Erlernen des Liedes (Link 1)
Extratipp: Lesen des Buches „Das kleine Glühwürmchen“ von Eric Carle, Gerstenberg Verlag

Unterrichtsfächer:

D (Lesen), SU, BE, ME

Lernziele:
  • Entnehmen von Sachinfos aus Gedichten
  • Zusammenfassen in einfacher Prosaform
  • Herstellen von Wissenskarten
  • Herstellen eines Pop-up-Buches
  • Erlernen des Pointillismus beim Malen
Bildungsstandards:
Die Schülerinnen und Schüler können
  • Informationen über Lebewesen, Gegenstände sowie Sachzusammenhänge einholen,
  • ihre Lesefertigkeit an einfachen Texten zeigen.
Lehrplan:

Deutsch/Lesen: Übungen zum sinnerfassenden Lesen

Links:

Schulschluss

Eine große Herausforderung für Kinder ist Selbsteinschätzung. Diese ist hier gefordert. Gleichzeitig ein guter Gesprächsanlass bezüglich Möglichkeiten, sich in manchen Bereichen zu ändern, umzudenken.

Lernziele:
  • Impuls: Wie man ist/sein kann – Clustering von Adjektiven
  • Lesen des Beitrages – Durchführen der Aufgaben
  • Besprechen, wie sich die Kinder einschätzen (ohne Wertung ihrer Beiträge)
  • Ordnen der Adjektive nach dem Alphabet im Heft
  • Satzbauübung: Manchmal bin ich …
Onlinematerial:

Wie lange?

Hier geht es mit sehr kindgemäßen Aufgaben um den Umgang mit Zeiteinschätzung und Messung mit der Stoppuhr.

Lernziele:
  • Wiederholung Maßeinheit h – min
  • Erklären der Funktion einer Stoppuhr (am Handy)
  • Stoppen von verschiedenen Tätigkeiten: Aufstehen, zur Tür gehen …
  • Bearbeiten der Seite
  • Notieren der Ergebnisse

Rechengeschichten

Vorerst zeigen Bilder Rechengeschichten, die die Kinder formulieren, die Frage erarbeiten und dann lösen sollen. In weiterer Folge gibt es mehrteilige Rechengeschichten.

Lernziele:
  • Erarbeiten von Texten zu Bilderrechnungen
  • Erstellen der Fragen
  • Lösen der Aufgaben im Magazin
  • Eigene Aufgaben in Partnerarbeit erfinden
Onlinematerial:

In the morning

Der Ablauf eines Morgens wird über das Bildmaterial erarbeitet. Zusätzlich gibt es noch jede Menge zu wiederholender Wörter, wie zB das Vokabular bezüglich Frühstück, Kleidung …

Lernziele:
  • Erarbeitung der Vokabeln zu den einzelnen Bildern (zB toothbrush, brush, toothpaste, water, glass)
  • Beschreiben der Bilder nach den Vorgaben
  • Einordnen in die richtige Reihenfolge am Morgen: first, second, third, fourth, fifth … I wake up.
  • Hörbeispiel und Eintrag der richtigen Ziffern.
Onlinematerial:

Ein Ausflug mit der Klasse

Richtige Vorbereitung und Planung machen einen Ausflug zu einem Erfolg!

Lernziele:
  • Brainstorming: Welche Ausflugsziele gibt es in unserer Umgebung – Liste an der Tafel notieren
  • Abstimmen über ein Ausflugsziel für die Klasse
  • Betrachten der Bilder
  • Gruppenarbeit: Ideen für geeignete Jause/Getränke sowie Kleidung für den Ausflug sammeln
  • Klassengespräch mit den Ergebnissen
  • Spiel „Rucksackpacken“: Ich packe meinen Rucksack und gebe … hinein.

Welchen Sport betreiben wir?

Schnipp-Schnapp-Rätsel zum visuellen Erkennen von Sportarten

Welche 10 Dinge sind anders?

Edi und Ida unterwegs auf „hoher See“ im Teich – das macht ihnen großen Spaß!

Lernziele:
  • Raum-Lage-Beziehungen üben – Dinge im Bild mit Angabe links/rechts … finden
  • Schulen des Erkennens von Farben und deren Schattierungen (Grüntöne)
  • Malen eines Teiches in Nachempfindung des Bildes
  • Erlernen des Mischens von Farben