ICH+DU – Tipps für den Unterricht

Dieses Tool hilft Ihnen bei der Unterrichtsvorbereitung. Klappen Sie den gewünschten Beitrag aus der Zeitschrift auf und holen Sie sich Zusatzinfos:

  • Inhaltsbeschreibung
  • Wegweiser zum Onlinematerial
  • Weiterführende Tipps für den Unterricht
  • Links zu passenden Websites

Frohe Ostern!

Bunte Fotos regen zur Einstimmung auf Ostern an. Außerdem können die Kinder einkreisen, welche Dinge zu Ostern passen.

Onlinematerial:

Schatzkarte

Wenn Miau den Formen in der richtigen Reihenfolge nachgeht, findet sie am Ende des Weges einen Schatz.

Tipp:
Einleitung:
  • In der Kreismitte liegt ein Osternest – gefüllt mit kleinen Ostereiern – bereit. Dieses und die Bilder von ICH+DU auf Seite 2 regen zu einer Impulsplauderei an: Warum feiern wir Ostern? / Wann feiern wir Ostern? / Wie feiert ihr Ostern zu Hause?
Hauptteil:
  • Die Kinder finden sich zu zweit zusammen. Jeweils ein Kind schließt die Augen, das andere nimmt sich ein kleines Osterei aus dem Nest und versteckt es.
  • Als kleine Hilfestellung werden Muggelsteine, die zum Versteck führen, am Boden ausgelegt.
  • Nun öffnet das andere Kind die Augen und folgt den Steinen am Boden, um das Osterei zu finden.
  • Im Anschluss wird gewechselt.
Ausklang:
  • Jedes Kind holt sein ICH+DU hervor und bearbeitet die Seite 3 nun selbstständig. Welche Schätze wird Miau wohl finden?

Lernziele:
  • Einstimmung auf Ostern
  • Förderung des logischen Denkens

In jedem der sechs Osternester befindet sich ein Ei, das nicht hineingehört.

Onlinematerial:

Wer klappert da?

Ansprechende Fotos und kurze Texte regen zur Auseinandersetzung mit dem Storch an.

Onlinematerial:

Den Marienkäfern fehlen Punkte. Wie viele? Das steht in ihren Flügeln geschrieben.

Onlinematerial:

Aus zwei Wörtern wird ein neues.

Aus der Beilage werden die zusammengesetzten Hauptwörter entnommen und an die richtige Stelle geklebt.

Tipp:
Einleitung:
  • Die Pädagogin bzw. der Pädagoge zeigt jeweils einem Kind ein Bild aus der Beilage, das für die Seite 7 benötigt wird. Dieses Kind versucht, den Begriff nun pantomimisch darzustellen, und die anderen Kinder versuchen diesen zu erraten.
Hauptteil:
  • Die Kinder bearbeiten das ICH+DU auf Seite 7 selbstständig.
Ausklang:
  • Zum Abschluss nennt ein Kind das erste zusammengesetzte Hauptwort von Seite 7. Reihum versuchen die Kinder nun, neue zusammengesetzte Hauptwörter zu bilden; jeweils mit dem letzten Wort des vorhergehenden Wortes. B.: Federball > Ball … ist nun das neue erste Wort – Ballspiel / Spielplatz / Platzregen …

Lernziele:
  • Aufbau + Erweiterung des Wortschatzes

Um die Geschichten erzählen zu können, müssen zuerst die Bilder aus der Beilage entnommen und danach in der richtigen Reihenfolge eingeklebt werden.

Lernziele:
  • Sprachliche Förderung
  • Erweiterung des Wortschatzes.
  • Üben eine Geschichte zu erzählen

The Weather

Auf dieser Seite dreht sich alles ums Wetter – und zwar auf Englisch.

Onlinematerial:

Über oder unter? Wo befinden sich die abgebildeten Gegenstände?

Onlinematerial:

Auf diesem bunten Frühlingsbild gibt es viele Dinge zu entdecken.

Onlinematerial:

Von den abgebildeten Frühlingsmotiven sieht man jeweils nur die Hälfte. Die fehlende Hälfte kann von den Kindern dazugemalt werden.

Tipp:
Einleitung:
  • Die Kinder bewegen sich zur Musik im Turnsaal. Bei Musik-Stopp nennt die Pädagogin bzw. der Pädagoge einen der abgebildeten Begriffe aus dem ICH+DU von Seite 12, und die Kinder bewegen sich passend dazu:
    • Sonne – großen Kreis mit Handfassung
    • Regenwolke – hüpfen wie ein Regentropfen
    • Regenbogen – Brücke am Boden
    • Tulpe – stehen, Arme sind der Blütenkopf
    • Osterei – klein zusammenrollen
    • Schmetterling – durch den Raum fliegen
    • Marienkäfer – auf allen Vieren krabbeln
    • Blatt – flach auf den Boden legen
Hauptteil:
  • Die Kinder ergänzen die fehlenden Hälften auf der Seite 12 im ICH+DU.
Ausklang:
  • Nun werden die Kinder eingeladen, mit den abgebildeten Begriffen gemeinsam eine Geschichte zu erzählen.

Lernziele:
  • Erweiterung des Wortschatzes
  • Anregung der Fantasie
  • Schulung der Raum-Lage

Wie wird das Wetter heute?

Ein Beitrag, der sich für verschiedenste Lernangebote sehr gut eignet.

Tipp:
Sachbegegnung
  • Beschreiben der einzelnen Bilder
  • Zuordnen der Gegenstände zu den Bildern und verbinden
  • Video (siehe Link) ansehen
  • Experiment 1: Im Freien einen Regenbogen mit dem Gartenschlauch zaubern – sofern es einen Schulhof/-garten gibt.
  • Experiment 2: Einen Krug bei Regenwetter im Freien aufstellen. Täglich kontrollieren – mit wasserfestem Marker Wasserstand aufmalen
  • Gemeinsames Betrachten eines Thermometers – Erklären der Art der Messung – Messungen in der Klasse/im Freien
Mathematische Früherziehung:
  • Im Lernkreis Gegenstände für unterschiedliches Wetter auflegen
  • Sortieren nach Wetterzuständen mit Symbolen Sonne / Regentropfen / Schnee
  • Bilder verschiedener Schuhe, nicht als Paar sondern einzeln, auflegen – dann zusammenordnen – Begriff: Ein Paar erklären
Sprache und Sprechen – Vorbereitung auf Lesen und Schreiben:
  • Frage-Antwort-Spiel: Es ist heiß. Was brauchst du? Bilder von Kleidungsstücken und Utensilien für die Wetterzustände vorbereiten – im Lernkreis auflegen – Sonnensymbol / Regensymbol / Schneesymbol an die Tafel – Kinder ordnen mit Magneten die Bilder dem richtigen Symbol zu. Satzbau dazu: Ich brauche …
  • Sprechen eines einfachen Reimes: Plitsch-platsch – klitsch-klatsch – Regen macht uns patschenass!
  • Freies Erzählen: Da war es aber … (heiß / kalt / nass)
Bildnerisches Gestalten:
  • Malen eines Baumes / eines Hauses mit Deckfarben; trocknen lassen: mit Strohhalm Wasser auf das Blatt tropfen lassen
  • Regenmännlein: Zeichnen eines Fensters mit Filzstift; mit Fingerfarben und dem Finger Männchen aus Blautönen ins Fenster drucken – verschiedene Blautöne mit Deckweiß vorbereiten
Bewegung und Sport:
  • Bewegungsspiel (Das Wetter): Die Lehrperson ruft abwechselnd: Es ist heiß. Es ist kalt. Es regnet. Der Wind weht.
    Zu jedem der Sätze wird eine Bewegung vorgegeben: heiß > schwimmen / kalt > Skifahren / dem Regen davonlaufen / mühsam gegen den Wind gehen …

Unterrichtsfächer:

Sachbegegnung, Sprache und Sprechen, Vorbereitung auf Lesen und Schreiben, Mathematische Früherziehung, Bildnerisches Gestalten, Bewegung und Sport

Lehrplan:

Mathematische Früherziehung (Sortieren nach Eigenschaften): Dinge nach eigenen Vorstellungen und vorgegebenen Gesichtspunkten ordnen

Link:
Onlinematerial:

Pfützenspringen

Rund um die abgebildeten Kinder befinden sich nummerierte Pfützen. Welchen Weg springen sie?

Tipp:
Einleitung:
  • Gemeinsam legen die Kinder am Boden die Zahlen von 1 bis 6 mit Seilen nach.
  • Im Anschluss gehen sie die Zahlen von 1 bis 6 in der richtigen Reihenfolge ab.
  • Danach bewegen sich die Kinder frei im Turnsaal. Nennt die Pädagogin bzw. der Pädagoge eine Zahl, laufen alle Kinder zu dieser Zahl.
Hauptteil:
  • Nun bearbeiten die Kinder selbstständig die Seite 14 im ICH+DU.
Ausklang:
  • Die Kinder zeichnen Wolken auf einem weißen Papier vor und schneiden diese aus. Danach werden die Wolken nummeriert.
  • Jetzt fehlen nur noch Muggelsteine und das Spielen kann beginnen. Unter jede Wolke wird die richtige Anzahl an Regentropfen gelegt.

Lernziele:
  • Spielerischer Umgang mit Zahlen
  • Ganzheitliches Erfassen der Zahlen
  • Zahlen schreiben üben
  • Zählen üben

Regentropfenspiel

Die AUVA schlägt auf dieser Seite vor, dass die Kinder gemeinsam mit ihren Fingerspitzen Regentropfen nachahmen.

Onlinematerial:

Welche 10 Dinge sind anders?

Ein sehr klares, übersichtliches Bild, auf dem sich die Kinder beim Arbeiten sehr leicht orientieren können.

Tipp:
Sachbegegnung:
  • Besprechen: Was macht der Kater auf dem Bild zu Ostern?
  • Anderes Osterbrauchtum vorstellen – Speisen, Feuer …
Sprache und Sprechen – Vorbereitung auf Lesen und Schreiben:
  • Freies Erzählen: Die Kinder beschreiben das Bild in eigenen Worten
  • Rundfrage: Was siehst du auf der Wiese? Ich sehe drei Tulpen.
  • Farben auf dem Bild beschreiben: Was ist gelb, rosa …?
  • Spiel: Ich seh, ich seh, was du nicht siehst und das ist rosa.
Mathematische Früherziehung:
  • Wiederholen: links / rechts / oben / unten / in der Mitte
  • Spiel: Schau das Bild an! Links in der Ecke findest du …?
  • Mengen vergleichen: Bezeichnen der Mengen von Bäumen, Blumen, Ostereiern, Blüten (pro Ast!) – Wo gibt es die meisten? Die wenigsten? Gleich viele?
  • Mehr-Weniger-Symbol auflegen / (kopierte) Ostereier verschiedener Farben – Mengen vergleichen (ZR 5)
Bildnerisches Gestalten:
  • Jedes Kind erhält einen kleinen Ast und Seidenpapier – Drehen von Blüten – Blüten an den Ast kleben
  • Malen eines großen Baumes in Klassenarbeit – Mit Fingerdruck Blätter und Blüten daraufsetzen

Unterrichtsfächer:

Sprache und Sprechen, Vorbereitung auf Lesen und Schreiben, Sachbegegnung, Mathematische Früherziehung, Bildnerisches Gestalten

Lehrplan:

Mathematische Früherziehung: Vertrautwerden mit dem Raum; Erfahren der Raumlage
Sprache und Sprechen (Vorbereitung auf Lesen und Schreiben): Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit

Buchtipp:
  • 30 Spiele zur Sprachförderung
    1. Klasse/Vorschule, Inge Holler-Zittlau, Persen Verlag