ICH+DU – Tipps für den Unterricht


Dieses Tool hilft Ihnen bei der Unterrichtsvorbereitung. Klappen Sie den gewünschten Beitrag aus der Zeitschrift auf und holen Sie sich Zusatzinfos:

  • Inhaltsbeschreibung
  • Wegweiser zum Onlinematerial
  • Weiterführende Tipps für den Unterricht
  • Links zu passenden Websites

Ich geh mit meiner Laterne!

Auf dieser Seite gilt es, die Geschichte des Heiligen Martins in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Onlinematerial:

Der Nikolaus kommt!

Hier ist ein Nikolaus abgebildet – doch ihm fehlt etwas Farbe. Die Kinder malen die Formen jeweils in der vorgegebenen Farbe an.

Tipp:
Einleitung:
  • Die Pädagogin bzw. der Pädagoge zeichnet einen Nikolaus auf ein großes Blatt Papier und schneidet die einzelnen Teile aus (Stab, Bischofsmütze, Gesicht, Bart, Körper, etc.). Dies kann in Anlehnung an Seite 3 aus dem ICH+DU geschehen.
  • In der Kreismitte befindet sich ein rotes Tuch. Die einzelnen Teile werden rundherum platziert.
  • Gemeinsam gestalten die Kinder aus diesen Teilen einen Nikolaus (wie ein Puzzle).
Hauptteil:
  • Zuerst werden die einzelnen Teile gemeinsam benannt (das Kreuz, der Bischofsstab, die Mitra oder Bischofsmütze, der Sack usw.)
  • Nun findet eine Impulsplauderei statt, die die Pädagogin bzw. der Pädagoge unter anderem mit folgenden Fragen in Schwung bringt: Wer ist das? / Was hat der Nikolaus gemacht? / Was können wir vom Nikolaus lernen? / An welchem Tag denken wir besonders an den Nikolaus? / Wie feiert ihr den Tag des Nikolaus zu Hause?
Ausklang:
  • Zum Abschluss bearbeiten die Kinder die Seite 3 im ICH+DU selbstständig.

Lernziele:
  • Vorbereitung auf den Nikolaus
  • Brauchtumserziehung

So viele Christbaumkugeln!

Die Kinder erkennen hier zuerst die logische Reihe und malen die Christbaumkugeln dann entsprechend an.

Tipp:
Einleitung:
  • Die Pädagogin bzw. der Pädagoge legt mit kleinen Deko-Christbaumkugeln ein Muster vor.
  • Ein Kind legt dieses Muster nach. Danach kann es sich selbst ein Muster ausdenken und die Pädagogin bzw. der Pädagoge legt es nach.
  • Alternativ können dieses Spiel natürlich auch zwei oder mehrere Kinder miteinander spielen.
Hauptteil:
  • Möchten die Kinder kein Muster mehr legen, dann wird ein kleiner Deko-Christbaum – der ebenfalls bereitsteht – gemeinsam mit den Christbaumkugeln geschmückt.
  • Die Materialen bleiben dann im Gruppenraum, sodass die Kinder jederzeit wieder ein Muster legen und den Christbaum schmücken können.
Ausklang:
  • Nun wird die Seite 4 im ICH+DU selbstständig bearbeitet.

Lernziele:
  • Erkennen und Weiterführen von logischen Reihen
  • Muster ausdenken und kontrollieren

Das Eichhörnchen

Ansprechende Bilder bieten die Möglichkeit, sich mit dem Eichhörnchen zu befassen und außerdem das Zählen zu üben.

Onlinematerial:

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!

Mit diesen vier Adventkränzen lassen sich das Zählen und Zahlenschreiben ideal üben.

Tipp:
Einleitung:
  • In einer schön geschmückten Kreismitte steht ein Adventkranz bereit. Es wird eine Impulsplauderei darüber gehalten: Was ist das? / Wozu braucht man das? / Was gehört auf einen Adventkranz? …
Hauptteil:
  • Jedes Kind bringt von zu Hause einen kleinen Schmuck für den Adventkranz mit. Bevor dieser jedoch gemeinsam geschmückt wird, werden noch die Kerzen befestigt.
  • Hierbei wird besonders auf das Zählen Wert gelegt.
Ausklang:
  • Im nächsten Freispiel können die Kinder ihr ICH+DU hervorholen und die Seite 6 selbstständig bearbeiten.
  • Im täglichen Adventritual wird der Adventkranz hervorgeholt, die Kerzen angezündet – gezählt – und Lieder gesungen.

Lernziele:
  • Zählen üben
  • Vorbereitung auf Weihnachten
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls durch das gemeinsame Schmücken des Adventkranzes

Hören, klatschen, kleben

Aus wie vielen Silben bestehen die Wörter aus der Beilage?

Onlinematerial:

Bildergeschichten

Die Bilder aus der Beilage müssen zuerst in die richtige Reihenfolge gebracht werden, um die Geschichte erzählen zu können.

Onlinematerial:

Colour and count!

Hier werden die Farben und Zahlen auf Englisch geübt.

Onlinematerial:

Auf diesem Bild vom Martinsfest gibt es einiges zu entdecken, zu benennen und anschließend einzukreisen.

Onlinematerial:

Das Schaubild weckt die Freude am Erzählen und bietet Anregungen für Aktivitäten rund um den Advent.

Tipp:
Aufbereitung des Beitrages im Rahmen eines Kreativtages

  • Sprache und Sprechen/Vorbereitung auf Lesen und Schreiben:
    • Im Lernkreis sucht sich jedes Kind einen kleinen Bildausschnitt aus und kreist ihn ein (zB Bub – Hund)
    • Die Kinder erzählen, was auf ihrem Bildausschnitt zu sehen ist
    • Kim-Spiel: Verschieden Dinge in einer großen Schüssel: Lebkuchen, Orange, Zimtstern, Vanillekipferl, Zuckerstange, Apfel ... Die Kinder erraten mit verbundenen Augen, was ihre Nase riecht. Mustersatz dazu: Ich glaube, das ist ein/e ...
  • Musikalische Früherziehung:
    • Die Lehrperson spricht Sätze wie: Leise trippeln Engel über den Christkindlmarkt. Laut stampft der Krampus umher. Schnell läuft ein Mädchen zu seiner Mutter.
    • Die Kinder stellen diese Bewegungen mit Orff-Instrumentarium dar.
    • Dann bietet die/der Lehrer/in drei Bewegungen gleichzeitig an, die zu gleicher Zeit umgesetzt werden sollen.
  • Mathematische Früherziehung:
    • Spiel: Auf einem Teller liegen Nüsse. Der Nikolaus (Kind) gibt einem Freund zwei, der Krampus (Kind) stibitzt eine. Wie viel bleibt übrig?

Unterrichtsfächer:

Sprache und Sprechen, Vorbereitung auf Lesen und Schreiben, Mathematische Früherziehung, Musikalische Früherziehung

Lehrplan:

Sprache und Sprechen: Wahrnehmung: Anregung und Differenzierung der optischen Wahrnehmung

Links:
Onlinematerial:

Bei sechs von den sieben abgebildeten Schneemännern fehlt doch etwas. Dieses gilt es zu erkennen und dazuzumalen.

Tipp:
Einleitung:
  • In der Kreismitte liegen diverse Materialen bereit, um einen Schneemann daraus zu legen. (weiße Tücher = Schneemann / grünes Tuch = Schal / oranges Tuch = Nase / schwarze Muggelsteine = Mund + Augen / gelbes + braunes Tuch = Besen)
  • Gemeinsam gestalten die Kinder daraus einen Schneemann.
Hauptteil:
  • Nun bearbeiten die Kinder die Seite 12 im ICH+DU selbstständig.
Ausklang:
  • Einen echten Schneemann im Garten zu bauen, wäre der ideale Ausklang für dieses Angebot.

Licht und Schatten

Das Verständnis für die Wirkungen des Lichtes und die Auswirkungen von Beleuchtung wird hier geweckt.

Tipp:
Aufbereitung des Beitrags

  • Sachbegegnung:
    • Einstieg: Video (Link 2)
    • Experiment 1 – Schattenfigurengeschichte: Ein Hase knabbert an einer Karotte (Finger/Strahler/Leintuch)
    • Experiment 2 – Hell und Dunkel: In einem abgedunkelten Raum ertasten die Kinder Gegenstände (zB Garderobe). Danach betrachten die Kinder diese Gegenstände bei Licht und überprüfen, ob sie richtig geraten haben.
    • Experiment 3 – Experimentieren mit der Taschenlampe im dunklen Klassenzimmer: Gegenstände anstrahlen – Schatten beschreiben
    • Experiment 4 – Beitrag im Magazin zur Festigung bearbeiten
  • Sprache und Sprechen:
    • Beschreiben der Experimente
    • Beschreiben der Gefühle während der Experimente (Angst vor dem Dunklen?)
  • Bildnerisches Gestalten:
    • Schattenbild nachmalen: Einfache Form (Hasenkopf/Teddybär …) an die Wand projizieren
    • Kinder zeichnen den „Schatten“ mit dicken schwarzen Filzstiften

Unterrichtsfächer:

Sachbegegnung, Sprache und Sprechen, Vorbereitung auf Lesen und Schreiben, Bildnerisches Gestalten

Lernziele:
  • Schatten erkennen üben
  • Erweiterung des Wortschatzes durch das Beschreiben der Gegenstände
Lehrplan:

Naturerscheinungen: Beobachtungen und einfache Versuche machen; Sinneseindrücke bewusst erleben

Ein bunter Christbaum

Der Christbaum ist mit vielen Anhängern geschmückt. Diese müssen allerdings erst in der richtigen Farbe angemalt werden.

Tipp:
Einleitung:
  • Gemeinsam wird das altbekannte Spiel: „Ich sehe was, was du nicht siehst“ im Gruppenraum gespielt, um die Farben zu vertiefen.
Hauptteil:
  • Die Kinder gestalten den Christbaum auf Seite 14 im ICH+DU bunt.
Ausklang:
  • Zum Abschluss können sie einen Christbaum auf ein grünes Blatt Papier zeichnen, diesen ausschneiden und mit bunten Papierschnipseln verzieren.

Lernziele:
  • Vertiefung der Farben
  • Förderung der Feinmotorik
  • Vorbereitung auf das Weihnachtsfest

Fledermaus und Nachtfalter

Die AUVA stellt hier eine kurze Übung zum Auflockern vor.

Welche 10 Dinge sind anders?

Miau freut sich über die vielen Geschenke unter dem Christbaum. Doch beim zweiten Bild haben sich zehn Fehler eingeschlichen.